Sonntagsbild 01.05.2011

Heute kein Bild im eigentlichen Sinne – sondern einer der Gründe für momentane Ruhe im Blog…
Der bevorstehende Umzug beschäftigt uns, zum Teil mit ganz einfachen organisatorischen Dingen wie Umzugskartons und Packmaterial organisieren, zum anderen mit einer großen
Denksportaufgabe:
Die neue Küche will geplant werden, schließlich ist sie um einiges größer als bisher. Das verzwickte daran: die bereits vorhandenen Schränke müssen sinnvoll untergebracht werden, die sind schließlich erst ein Jahr alt. Zum Glück habe ich für solche Dinge eine bisschen Talent und mittlerweile haben wir wirklich unsere Traumküche entworfen. Der Möbelschwede kommt uns praktischerweise gerade mit Rabatten und Sonderpreisen für Family-Mitglieder entgegen, so dass wir bei unserem nächsten, gemeinsamen Aufenthalt in FS bei Ikea in München-Eching richtig viel einkaufen…

Sonntagsbild 24.04.2011

Überraschung beim Frühstück – ein leckeres Osternest war auf der Eckbank versteckt… Lauter soooo leckerer Inhalt, meine Mutter weiß eben genau was uns schmeckt. Wir verbringen ein Teil des Osterwochenendes nämlich spontan bei meinen Eltern – von Niederbayern in die Oberpfalz ist es ja nicht so weit.

Da Frauchen…

…im Urlaub ist, wurden wir von der Katze kurzerhand als Ersatz-Dosenöffner adoptiert – und zwar so richtig, die freche Kleine ist verschmust und anhänglich ohne Ende und hüpft mir schon mal ohne Rücksicht auf mein Strickzeug auf den Schoß. Ich bin ja eher nicht so ein Katzenfan, aber Amira ist wirklich lieb und pflegeleicht.

 

24 Wochen – 24 Uhren: Nr. 8

Heute mal ein tagesaktuelles Bild – aufgenommen als wir von der Burg Trausnitz die Aussicht auf Landshut genossen haben. Direkt gegenüber der Burg liegt die St.-Martins-Kirche, die an ihrem Turm nicht nur eine normale Uhr sondern auch diese schöne Sonnenuhr hat. Ich freu mich schon darauf, in Landshut die Altstadt zu erkunden und auch diese Kirche zu
besichtigen. Aber wie haben wir heute festgestellt – das ist in Zukunft alles in Reichweite, wir müssen keine Eile haben…

An Karfreitag…

…den ersten „Sonnenbrand“ des Jahres zu haben ist auch nicht ohne. 😉
Wir haben das traumhafte Wetter heute ausgenutzt und eine spontane Radtour nach Landshut unternommen – unser Gastgeber hält auch für Besuch Fahrräder vor, so dass das kein Problem war. Ich muss zugeben – ein Mountainbike zu fahren war auf den ersten Metern ungewohnt, aber man gewöhnt sich daran. Ziel der Fahrt war die Burg Trausnitz in Landshut – auch wenn die so weit oben ist, dass ich den letzten Kilometer schieben musste…
Und dass ich auf dem Heimweg schlapp gemacht habe und in Landshut geblieben bin und von dort mit dem Auto dann abgeholt wurde erzähle ich auch nicht… 😉
Der gelungene Tag wurde dann mit leckerem gegrillten Fisch und in Ruhe im Garten sitzen beendet – das ist wie Urlaub.

(klick aufs Bild macht groß)

 

Was lange währt…

…wird endlich gut – so oder ähnlich könnte man das „Theater“ rund um meine MissB. beschreiben. Im Oktober war ich noch voller Elan – die Wolle geholt und angestrickt war eines. Dummerweise hatte ich die Anleitung nicht richtig verstanden und musste das Angefangene wieder aufziehen. Folgerichtig landete das Strickzeug im Korb, es wurden andere Projekte angefangen und an MissB nur immer wieder ein bisschen was gemacht. Und im März hatte ich mir dann in den Kopf gesetzt, die Jacke an Ostern auszuführen – aber sie einfach so dann fertig zu nadeln, das wär ja zu einfach gewesen… Ging mir doch auf den letzten Zentimetern noch das Garn aus und ich konnte nur Dank eines Spontaneinsatzes des Zauberglöckchens rechtzeitig fertig werden – aber es hat sich gelohnt:

(Klick aufs Bild macht groß)

 

Hörtest bestanden….

…auch wenn ich bei den neuen Nachbarn sicherlich erstmal einen komischen Eindruck hinterlassen habe – ich hätte zum im Wohngebiet rumstehen vielleicht ein unaufälligeres Auto als den Audi nehmen sollen… 😉
Da ich schon seit gestern bei meinem Schatz in München bin, habe ich nämlich heute Vormittag die Zeit genutzt und bin einfach mal zur neuen Wohnung gefahren und habe mich eine knappe Stunde lang dort mit dem Auto vors Haus gestellt – Scheiben runter und Ohren auf. Das Ergebnis war so ok, dass wir heute Nachmittag den Mietvertrag unterschrieben haben – ab Juni habe ich also FS auf dem Kennzeichen…

Bayern, wir kommen….! 😉

Sonntagsbild 17.04.2011

Heute ein Sonntagsfoto, das mein Schatz gemacht hat – die Erdgeschoßwohnung in dieser Doppelhaushälfte könnte unser neues Z uhause im Landkreis FS werden. Die Wohnung ist toll, schöne Räume und gut aufgeteilt dazu gehört ein knapp 100 qm großer Garten – und dass alles zu einem Mietpreis der für den Großraum München mehr als akzeptabel ist.

Aber das Ganze hat auch einen „Haken“ – direkt an den Garten angrenzend verläuft eine Straße, deren Auslastung wir im Moment nicht abschätzen können. Ich werde am Donnerstag die Wohnung mit meinem Schatz zusammen noch mal ansehen und vor allem anhören – und dann sehen wir weiter. Ehrlicherweise sind wir allerdings vom Kopf her schon eingezogen….

24 Wochen – 24 Uhren: Nr. 7

Dieses Unikat hängt bei meiner Freundin Andrea im Esszimmer – sie schreibt mir dazu:
Die dreieckige Wanduhr habe ich selbst gebastelt während des KJG Gruppenleiterkurses als ich 15 oder 16 war. Und da ich weder gerade Striche ohne Lineal ziehen noch gerade sägen kann, sieht die Uhr eben schon von weitem nach Marke Eigenbau aus. Auch sie erinnert mich an eine unbeschwerte Zeit während meiner Jugend und ist zu schade zum Einmotten oder Verschenken. Ich finde, es ist eine Uhr mit Charakter!

Drei Freunde im April…

…ob es richtige Freunde werden, weiß ich noch nicht so ganz. Bei genauerem Nachdenken tendiere ich jedoch zu einem „wird schon“ – schließlich plane ich unheimlich gerne und bin da auch sehr kreativ. Genau genommen freue ich mich darauf, mit der Planungssoftware vom Möbelschweden meine neue Küche zu entwerfen. Aber diese drei „Freunde“ werden mich in den nächsten Wochen öfter begleiten:

Allerdings wird aufgrund des Umzugs das Fotoprojekt nicht fortgesetzt, das schaffe ich nicht.