Freitagsfüller 20/2019

  1. Wenn sich nicht bald eine Lösung für ein vor Wochen geführtes, interessantes Gespräch ergibt muss ich einen anderen Weg gehen.
  2. In Kartoffelsalat muss Kartoffel drin sein!
  3. Es ist hart mit anzusehen wenn andere „auf die Nase fallen“ aber manchmal muss das sein.
  4. Ich freue mich auf Juni.
  5. Ich wette nie, da ich immer verliere .
  6. Der Wind in den Bäumen, der Regen auf meinem Gesicht, auch das muss mal sein.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend zu Hause, morgen habe ich geplant, zum Maultaschenessen und Stricken nach Stuttgart zu fahren* und Sonntag möchte ich irgendwann wieder wohlbehalten zu Hause ankommen!

* Das ist mal wieder so eine typische und tolle Geschichte, wie sie bei Ravelry öfter passiert. 🙂 Aus einer flapsig geschriebenen Bemerkung wurde eine Einladung zum Abendessen und so treffen sich morgen einige Frauen, die sich bisher nur online kennen zum Abendessen bei einem weiteren Forumsmitglied einschließlich dortiger Übernachtung. Auch für mich wird es spannend, ich sammle in Erfurt eine der Frauen ein und wir fahren gemeinsam nach Stuttgart – wir kennen uns noch nicht „live“ aber ich bin mir sicher, dass wir uns prima verstehen.

Mal wieder ein Gartenupdate…

…das habe ich ein bisschen vernachlässigt. 🙂

Ende April hatten wir ja begonnen, das alte Dach von der Gartenlaube abzureißen und der neue Dachstuhl wurde darauf gesetzt. Tja, und dann war schlechtes Wetter, wir hatten keine Zeit, der Dachdecker hatte keine Zeit – und plötzlich waren knapp zwei Wochen vorbei bevor es auf der Baustelle weiterging. „Passenderweise“ exakt am Muttertagswochenende, als meine Eltern zu Besuch waren. Und wenn es schon unrund läuft, dann richtig – da Fred am Samstag morgen gesundheitlich etwas angeschlagen war musste ich dem Dachdecker helfen. Und das hieß am Samstag – rauf aufs Dach, auch bei strömendem Regen…

(anklicken vergrößert das Bild)

Egal, ich hab es überlebt 😉 unser Laubendach ist fertig gedeckt und schick und weil ich schon mal oben war, hab ich auch gleich noch Bilder vom Garten und der Aussicht gemacht. Wenn man schon mal in der Höhe rumturnt. 😉 hier geht’s weiter….

Freitagsfüller 19/2019

  1. Ich persönlich glaube, dass man vieles schaffen kann wenn man nur will.
  2. Immer nur zu sagen „das kann ich nicht“ ist totaler Quatsch.
  3. Meine Nachbarn sind total nett und wir verstehen uns gut.
  4. Manches Kleidungsstück in meinem Schrank war ein Fehlkauf.
  5. Wenn ich frische Blumen kaufe, sind das jetzt am liebsten ganz einfache kleine Moosröschen.
  6. Ein Brötchen und eine Wurst dazu hatte ich gestern zum Abendessen.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend mit meinen Eltern, morgen habe ich geplant, meinen Eltern den Garten zu zeigen und Sonntag möchte ich einfach nur einen ruhigen Sonntag mit meinen Eltern verbringen!

Nachtrag WMDEDGT 05.04.2019

Ich habe am Sonntag  den Was machst Deigentlich den ganzen Tag“ – Tag von Frau Brüllen so mehr oder weniger verpennt. Und das, obwohl ich den halben Tag mit dem Blog beschäftigt war. 😉 Dann also als Nachtrag:

Es ist Sonntag, eigentlich könnte ich ausschlafen. Uneigentlich klappt das nie und ich bin gegen 6:30 Uhr wach, ein paar Minuten später beschließe ich, auch aufzustehen. Mit mir verlässt der kleine Hund das Schlafzimmer, ich mache deswegen die Tür zu – der Mann und der große Hund schlafen nämlich noch weiter, die haben das mit „Sonntag“ und „ausschlafen“ verstanden. 😉
Da ich neugierig bin, ob ich mich diesen Sonntag wieder mit unerwünschter Reklame im Briefkasten herumärgern muss, ziehe ich mich nach einer Katzenwäsche auch gleich an und gehe zum Briefkasten. Aber welch Wunder, nach drei relativ geharnischten Mails an die verantwortliche Zustellfirma scheint es diese Woche tatsächlich geklappt zu haben und wir haben kein unerwünschtes Altpapier im Briefkasten. hier geht’s weiter….

Blogumzug…

Nein, keine Angst – ich ziehe nicht um. 😀

Ich bin ja mit dem Umzug von 2017 immer noch nicht fertig… Gestern habe ich mitbekommen, dass Sandra mit ihrem Blog „Facettenreich“ umziehen wird und es entspann sich auf Instagram eine nette Unterhaltung rund um dieses Thema. Dabei wurde mir wieder bewusst, dass hier im Blog ja immer noch die Jahre 2012 – 2016 fehlen.
Und nachdem das Wetter heute nicht gartentauglich ist, habe ich beschlossen den Tag heute am Laptop zu verbringen und alte Blogeinträge nachzutragen.

Das Wetter macht mir heute…

…doch einen Strich durch die geplante Gartenarbeit. Ist aber nicht schlimm, das meiste davon haben wir gestern schon erledigt. 😉

Wir haben in unserem großen Blumenbeet, welches mehr oder weniger über fast die komplette Länge des Gartens geht eine Ecke unökologisch und nicht wertvoll mit Kies aufgefüllt und außerdem ein paar Trittsteine verlegt, damit ich nicht immer durch die Erde laufen muss. Die Kiesecke ist notwendig, denn das Beet geht wirklich genau bis zur Gartenpforte, d.h. wenn das Tor offen ist landet man mehr oder weniger sofort im Beet. In dem Moment wo man noch irgendwas transportiert / abstellen möchte oder einfach nur einer rein und einer raus aus dem Garten will, hatte man keine Ausweichmöglichkeit, der Gartenweg selbst ist auch nicht wirklich breit. Mit der jetzigen Lösung kann man auf dem Kies auch mal was abstellen, man kann ausweichen und außerdem zieht Rusty da noch ein. 😉

(Anklicken vergrößert das Foto)