Freitagsfüller 47/2013

  1. Um sicherzugehen das ich seltener etwas vergesse, führe ich ToDo-Listen und habe immer ein Notizbuch dabei.
  2. Meine Eulenkissen haben bunten Tupfenstoff auf der Rückseite.
  3. Es ist nie zu spät bestehende Gewohnheiten zu verändern.
  4. Tiere sind oft feinfühliger und sensibler als der Mensch.
  5. Adventskalender sollte ich auch noch dringend befüllen.
  6. Gemeinsame Kalender und Dokumente in der Cloud – moderne Technik ist eine feine Sache.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Anstricken des neuen Musters „Naiada“ von Martina Behm, morgen habe ich Plätzchen backen geplant und Sonntag möchte ich damit fertig werden!

Freitagsfüller 45/2013

  1. Im November freue ich mich am meisten auf die nahende Advents- und Weihnachtszeit, auf Lichterglanz und Weihnachtsmärkte.
  2. An manchen Tagen reichen banale Kleinigkeiten und ich bin den Tränen nahe.
  3. Es ist genau hier, in dem Raum – meines großes Haushaltschaos.
  4. Zu wissen, dass ich eine Patientenverfügung habe, beruhigt mich.
  5. Wasser ist ein kostbares Gut, wir sollten vorsichtig damit umgehen.
  6. Breite Nudeln mit Soße hat meine Großmutter mütterlicherseits manchmal für mich zum Mittagessen gemacht.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einfach nur zu Hause sein, morgen habe ich das Abholen eines Möbelstücks und einen Besuch bei der Wollmeise geplant und Sonntag möchte ich einfach den Tag genießen und mich auf meine Woche Urlaub freuen!

Freitagsfüller 44/2013

  1. Halloween ist kein Fest, das man laut und schrill feiern muss. Genau genommen kann man es einfach ignorieren.
  2. Einfach nur eine Kleinigkeit esse ich am liebsten zu Abend – das kann ein belegtes Brot oder auch mal Obst sein.
  3. Ein kleines Schläfchen zwischendurch ist nichts für mich, ich bin danach zu nichts mehr zu gebrauchen, aber zu allem fähig weil schlecht gelaunt.
  4. Dass er mich so akzeptiert wie ich bin ist, was ich an meinem Schatz am meisten liebe.
  5. Versuche erst gar nicht, mich zu überreden, wenn ich mal „nein“ gesagt habe, das kann ich gar nicht leiden.
  6. Immer wenn mir kalt ist, kriege ich eine Gänsehaut .
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Strickabend, morgen habe ich eine Einkaufstour für die letzten Wohnungskleinigkeiten geplant und Sonntag möchte ich einfach nur Ruhe genießen!

Freitagsfüller 43/2013

  1. Mein altes Ich war oft unausgeglichen und unleidlich, mein neues Ich ist ruhiger und nachdenklicher geworden.
  2. Es wäre schön, wenn alle für ihr Handeln auch die Verantwortung übernehmen.
  3. Ja nun, ich sollte nicht immer zu viele Sachen auf einmal vorhaben, das geht meistens schief.
  4. Wenn ich etwas will dann meistens jetzt sofort.
  5. Der große Unterschied bei den Preisen zwischen Euro und D-Mark fällt mir in letzter Zeit sehr oft auf.
  6. Mein neues Leben macht mich glücklich.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend zu Hause, morgen habe ich einen kurzen Besuch bei der Wollmeise geplant und Sonntag möchte ich nach draußen, wenn das Wetter mitspielt!

Freitagsfüller 42/2013

Um hier wenigstens wieder ein bisschen öfter zu schreiben, habe ich beschlossen den „Freitagsfüller“ wieder jede Woche auszufüllen – dann also mal los:

  1. Es ist einfach blöd, wenn es im Büro stressig ist und das Privatleben darunter leidet.
  2. Diese kleinen Mini-Salamis vom Lieblingsdiscounter esse ich zur Zeit sehr gerne.
  3. Es war einmal – lautet so nicht der klassische Märchenanfang?
  4. Mich sorgfältig zu schminken ist Teil meiner täglichen Routine.
  5. Wie ist eigentlich das Wetter da draussen?
  6. Ich bin ein pünktlicher Mensch – zu einer Verabredung erscheine ich zur ausgemachten Uhrzeit, nicht früher oder später.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen Abend zu Hause, morgen habe ich die Teilnahme am Stricktreff „Oberbayern strickt“ in Gilching geplant und Sonntag möchte ich gerne ein bisschen nach draußen, wenn das Wetter mitspielt!

Freitagsfüller 52 / 2012

  1. Weihnachten war ruhig und erholsam und erinnerte von den Temperaturen eher an Ostern.
  2. Mit einem guten Buch in der Badewanne liegen – das nenne ich Entspannung.
  3. Dieses Jahr muss ich noch viele Kleinigkeiten erledigen, die nicht mit ins neue Jahr sollen.
  4. Das oft gedankenlose Verhalten mancher Leute regt mich auf.
  5. Mit einem leisen Plopp muss eine Sektflasche geöffnet werden – ich mag es nicht, wenn der Korken durch die Gegend fliegt.
  6. Am Kaffeetisch sitzen, Plätzchen essen und reden.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend zu Hause, morgen habe ich ein bisschen Haushalt geplant und Sonntag möchte ich einfach nur gemütlich verbringen!

Freitagsfüller 51 / 2012

  1. Draussen ist es kalt und dunkel.
  2. Geschenke gehören unter demn Tannenbaum.
  3. In letzter Minute Geschenke kaufen muss ich dieses Jahr – sonst vermeide ich das um jeden Preis.
  4. Da hatte die Mayas wohl Unrecht mit dem „Am 21.12.2012 kommt das Ende der Welt“.
  5. Mein Blog höre ich zum Ende des Jahres auf – mir fehlt die Zeit dazu.
  6. Draußen ist es ganz ruhig.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend „freue“ ich mich auf Koffer packen, morgen habe ich die Fahrt nach Leipzig geplant und Sonntag möchte ich ohne großen Streß von Leipzig zu meinen Eltern fahren!

Freitagsfüller 50 / 2012

  1. Weihnachtsgeschenke fehlen mir noch ein paar, diese muss ich noch organisieren.
  2. Den Freitagsfüller mache ich immer am frühen Morgen.
  3. Es war einmal – so beginnen Märchen.
  4. Das Haus am Ende der Straße rechts hat einen schönen Garten.
  5. Der Weg führte letztendlich doch ans Ziel.
  6. „Sissi“ ist mein Lieblings-Weihnachtsfilm.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue muss ich mich auf das jährliche Firmen-Event, morgen habe ich Haushalt geplant und Sonntag möchte ich zur Ruhe kommen und mich ein bisschen erholen!

Freitagsfüller 49 / 2012

  1. Gestern am Nikolaustag habe ich das Klingeln des Paketboten fast erwartet – denn der hat uns wie jedes Jahr ein Nikolauspäckchen von meinen Eltern gebracht.
  2. Husten und Schnupfen mag ich überhaupt nicht.
  3. Hast du schon alle Weihnachtsgeschenke?
  4. Das Jahr 2012 endet schon bald.
  5. Ich kenne jemanden, dem scheint alles mühelos zu gelingen.
  6. Die Trilogie „Shades of Grey“ liest sich sehr spannend.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das übliche: Sofa sitzen und stricken, morgen habe ich noch nichts weiter geplant und Sonntag möchte ich vielleicht auf einen Weihnachtsmarkt!

Freitagsfüller 48 / 2012

Die letzte Woche war (wie sollte es anders sein) extrem stressig, so dass ich nach 10 – 12 Stunden im Büro zu Hause einfach keine Lust mehr hatte an den Rechner zu sitzen. Auch gestern hat mich „das Leben da draußen“ auf Trab gehalten – deswegen gibt es den Freitagsfüller heute erst:

  1. Ach ich bin so müde – das sage ich im Moment häufig.
  2. Bei uns gibt es nur ein Adventsgesteck, keinen Adventskranz.
  3. Dieses Wetter „alles grau in grau“ mag ich nicht.
  4. Bei manchen Fernsehsendungen habe ich schon nach der Vorschau genug gesehen.
  5. In den nächsten Wochen muss ich noch vieles erledigen, Weihnachten naht.
  6. „Warte nur, bis Du in mein Alter kommst“ sagte meine Oma immer.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !
    Da heute schon Sonntag ist, streiche ich das. 😉