Blogumzug…

Nein, keine Angst – ich ziehe nicht um. 😀

Ich bin ja mit dem Umzug von 2017 immer noch nicht fertig… Gestern habe ich mitbekommen, dass Sandra mit ihrem Blog „Facettenreich“ umziehen wird und es entspann sich auf Instagram eine nette Unterhaltung rund um dieses Thema. Dabei wurde mir wieder bewusst, dass hier im Blog ja immer noch die Jahre 2012 – 2016 fehlen.
Und nachdem das Wetter heute nicht gartentauglich ist, habe ich beschlossen den Tag heute am Laptop zu verbringen und alte BlogeintrÀge nachzutragen.

FĂŒnf Buchstaben…

…die einem gerade das Bloggerleben schwer machen – DSGVO. 🙁
So langsam sollte ich meine Webseiten fĂŒr die neuen Regelungen ĂŒberarbeitet haben. Im Zuge dieser Überarbeitung musste leider die Verlinkung zu Instagram dran glauben, da muss ich dann wohl wieder hĂ€ufiger bloggen damit die Bilder hier dann auch zu sehen sind. 😉
Zum GlĂŒck habe ich noch nie Wert darauf gelegt, dass mein Blog gefunden werden kann, irgendwelche Indizierungen durch Suchmaschinen habe ich von Anfang an unterbunden, es gab noch nie die Möglichkeit, BeitrĂ€ge in sozialen Netzwerken zu teilen und auch irgendwelche Analysen / Zugriffsstatistiken haben mich noch nie interessiert. Ebenso wenig gab und gibt es hier bezahlte Werbung oder irgendwelche Affiliate-Links. Das alles macht die ganze Angelegenheit jetzt ein bisschen „einfacher“.
Schlußendlich ist die Webseite ein privates, öffentlich zugĂ€ngliches Tagebuch – wer hier lesen oder kommentieren möchte kann und darf das freiwillig tun. 🙂

09.09.2012

Nachdem ich den 08.08. schon komplett vergessen habe, bin ich heute wieder dabei!

Foto des Tages:

Das Zitat des Tages:
„Ich definiere jetzt Kotzen als neue AbkĂŒrzung fĂŒr Kochen und Putzen“

Das Wetter des Tages:
ein sonnig-schöner SpÀtsommer-Tag

Die HauptaktivitÀt des Tages:
Putzen, BĂŒgeln, Wolle wickeln

Der Film des Tages:
ein etwas verstörender Tatort

Die Musik des Tages:
keine

Das Essen des Tages:
ein ausgiebiges Sonntags-FrĂŒhstĂŒck
abends wurde gegrillt

Das Buch des Tages:
mehrere Strickmuster-BĂŒcher

Wahre Worte…

Gefunden habe ich diese Worte in einem Blog und ich darf sie mit Genehmigung hierher kopieren – von wem diese Worte  tatsĂ€chlich stammen, ist leider unbekannt:

„Lediglich deine PlĂ€ne und Strategien sind bei einem Misserfolg gescheitert, nicht aber du als Mensch. Fehler und Misserfolge, das sind ganz normale VorgĂ€nge im Leben eines jeden Menschen. Kein Grund, deshalb an dir und deinen FĂ€higkeiten zu zweifeln oder dich gar dafĂŒr zu verurteilen. Du hast einen Weg eingeschlagen, der sich als Sackgasse erwies. Deine Strategie ging nicht auf. Suche dir einen neuen Weg, eine neue Strategie und gib dir eine zweite oder dritte Chance. Du wirst Erfolg haben, wenn du die richtige Strategie gefunden hast. Zweifle nie an dir als Mensch, wenn du versagst, höchstens an deinen
Strategien.“
(Verfasser unbekannt)

Das sind mal wieder so SĂ€tze, die sollte man sich mindestens im Din A3 – Format an die Wand hĂ€ngen, um sie in  entsprechenden Situationen vor Augen zu haben…

07.07.2012

Ich hab das Datum gestern irgendwie nicht auf der Reihe gehabt… Passiert mir an bĂŒrofreien Tagen aber öfter… 😉

Foto des Tages:
gibt es keines, es wÀre auch nichts fotografierenswertes passiert

Das Zitat des Tages:
„Aber bitte nicht absaufen….!“
(ich zu Schatz als er zum Paddeln los ist)

Das Wetter des Tages:
morgens Regen, dann bewölkt, nachmittags Sonne und schwĂŒlwarm

Die HauptaktivitÀt des Tages:
Wohnung putzen…

Der Film des Tages:
ich hab den Fernseher nur zum Putzen angefasst…

Die Musik des Tages:
ĂŒbers iPad „Radio 2000“ – einen SĂŒdtiroler Schlagersender

Das Essen des Tages:
ein Marmeladenbrötchen zum FrĂŒhstĂŒck
eine ganze, frische Ananas

Das Buch des Tages:
keine Zeit zum Lesen

06.06.2012

Das Foto des Tages:

Das Zitat des Tages:
„Ich kann nichts dafĂŒr, dass das DruckermĂ€nnchen jeden Buchstaben einzeln auf das Papier malt…“
(ich zu einem Kollegen, der sich beschwerte, weil ich den Drucker so ewig blockiert hatte)

Das Wetter des Tages:
ja, ich glaube Wetter hatten wir auch – irgendwie von allem etwas, als ich Feierabend gemacht habe, fing es zu regnen an. Und es war viel zu kalt fĂŒr Juni…

Die HauptaktivitÀt des Tages:
einfach nur BĂŒroarbeit… 🙁

Der Film des Tages:
ich bin so mĂŒde, ich werde heute nur noch mein Bett anschauen

Die Musik des Tages:
ein bisschen Radio gehört im Auto

Das Essen des Tages:
ein Marmeladenbrötchen zum FrĂŒhstĂŒck
ein belegtes Brötchen zu Mittag
eine KÀse-Knacker mit Brötchen zum Abendessen
(soviel zum Thema kohlehydratreduzierter ErnĂ€hrung…)

Das Buch des Tages:
kein Buch, aber immerhin die neue Servus fĂŒr Bayern und eine Strickzeitschrift

05.05.2012

Das Foto des Tages:

Das Zitat des Tages:
„Da ich auch noch bei Frau LandgeflĂŒster gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass du deinen Pflichteintrag fĂŒr heute noch nicht
gemacht hast: heute ist der 5.5.“
(aus einer Mail meiner Freundin Andrea, die ich heute Abend bekommen habe – ich habe schallend gelacht…)

Das Wetter des Tages:
Eigentlich Aprilwetter – außer Schnee und Hagel von allem was dabei, eher kĂŒhl mit 15 Grad

Die HauptaktivitÀt des Tages:
Stricken an meinem Swirl

Der Film des Tages:
kein Film, aber den Musikantenstadl (ja, ich steh dazu!)

Die Musik des Tages:
siehe Film des Tages

Das Essen des Tages:
eine große Tasse Milchkaffee zum FrĂŒhstĂŒck, Entenbrust mit KlĂ¶ĂŸen zu Mittag und abends einen schwĂ€bischen Wurstsalat

Das Buch des Tages:
Lesen? Immer noch nicht….

04.04.2012

Das Foto des Tages:

Das Zitat des Tages:
„Ich habe schon versucht, den Kollegen durch kopieren zu verdoppeln, aber das war nix…“

Das Wetter des Tages:
Sonnig aber kĂŒhl – leider nur durch’s BĂŒrofenster betrachtet

Die HauptaktivitÀt des Tages:
ChaosbekĂ€mpfung und Statistiken auswerten im BĂŒro

Der Film des Tages:
kein Film, aber nachher wird Let’s Dance geschaut

Die Musik des Tages:
keine gehört

Das Essen des Tages:
zum FrĂŒhstĂŒck ein Nutellabrot; mittags ging es spontan mit den Kollegen zum Italiener, Abendessen fĂ€llt dafĂŒr aus…

Das Buch des Tages:
Lesen? Auch heute nicht….

03.03.2012

Das Foto des Tages:

Das Zitat des Tages:
„Wir gewinnen mal eben noch ein paar Level, dann ist Hausarbeit angesagt“ (Der Schatz und ich haben ein neues Spiel auf
dem jeweiligen Handy – Tetris in die andere Richtung…)

Das Wetter des Tages:
Wetter? Hatten wir heute nicht, alles grau in grau

Die HauptaktivitÀt des Tages:
Einkaufen – wie immer Samstags

Der Film des Tages:
Der Fernseher blieb heute aus

Die Musik des Tages:
zuerst Adele mit „Rolling in the deep“ und dann Caro Emerald „A Night like this“ – die restlichen Songs im SchuhgeschĂ€ft habe ich nicht bewusst gehört… 😉

Das Essen des Tages:
zum FrĂŒhstĂŒck Kaffee und Orangensaft
abends HĂ€hnchenschlegel mit vier Kroketten

Das Buch des Tages:
Lesen? Immer noch nicht…

Danke an Frau LandgeflĂŒster fĂŒr dieses Stöckchen – das nĂ€chste Mal wieder am 04.04.

Beneidenswert…

…dieser Blogeintrag und diese Vorfreude bei Frau… Ă€h… Mutti… – ich kann mich noch sehr gut an die Zeiten erinnern, als ich mich einmal wöchentlich darauf freuen durfte dass mir jemand ungeliebte und zeitraubende Arbeiten abnimmt.

Sicher ist (und war) es in gewissem Sinn Luxus – aber ein Luxus, fĂŒr den ich gerne auf etwas Anderes verzichtet habe oder verzichten wĂŒrde. Denn mal ganz ehrlich: der daraus resultierende Luxus am Wochenende Zeit fĂŒr den Partner und / oder seine Hobbies zu haben – das ist doch eigentlich unbezahlbar. So ist das Wochenende durchgeplant, denn es muss ja geputzt / gewaschen / gebĂŒgelt werden. Oder aber man schaut großzĂŒgig ĂŒber die tanzenden WollmĂ€use und Sonstiges weg – was ich
aber nicht kann. Also doch die eigentlich freie Zeit mit Putzen verbringen.