Fünf Buchstaben…

…die einem gerade das Bloggerleben schwer machen – DSGVO. 🙁
So langsam sollte ich meine Webseiten für die neuen Regelungen überarbeitet haben. Im Zuge dieser Überarbeitung musste leider die Verlinkung zu Instagram dran glauben, da muss ich dann wohl wieder häufiger bloggen damit die Bilder hier dann auch zu sehen sind. 😉
Zum Glück habe ich noch nie Wert darauf gelegt, dass mein Blog gefunden werden kann, irgendwelche Indizierungen durch Suchmaschinen habe ich von Anfang an unterbunden, es gab noch nie die Möglichkeit, Beiträge in sozialen Netzwerken zu teilen und auch irgendwelche Analysen / Zugriffsstatistiken haben mich noch nie interessiert. Ebenso wenig gab und gibt es hier bezahlte Werbung oder irgendwelche Affiliate-Links. Das alles macht die ganze Angelegenheit jetzt ein bisschen „einfacher“.
Schlußendlich ist die Webseite ein privates, öffentlich zugängliches Tagebuch – wer hier lesen oder kommentieren möchte kann und darf das freiwillig tun. 🙂

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.