Ideenklau im Hotel…

…oder: Reisen bildet 😉 Im Hotel gab es jeden T ag zum Frühstück einen leckeren Obstsalat. Das hat uns superlecker geschmeckt. Und ehrlich gesagt haben wir uns gefragt, warum wir das zu Hause nicht auch machen… Und deswegen gab es heute zum Frühstück auch Obstsalat:


Und wir haben uns vorgenommen, auch jeden Tag ein bißchen Obstsalat zu essen. Mal sehen, ob es klappt…

Auf und ab….

Immer wenn ich denke, jetzt ist alles prima, uns geht es gut, dann kommt wieder irgendeiner und tritt mir in die Kniekehle…
Seit gestern liegt mein Papa im Krankenhaus. Der Ärmste hat seit Mittwoch kein Essen mehr bei sich behalten, gestern Abend hat sein Doc dann beschlossen, dass es so nicht weiter gehen kann und hat ihn ins Krankenhaus bringen lassen. So richtig mit dem großen Notarztwagen (aber ohne Tatütata…). Muss gleich mal mit Mama telefonieren, ob es schon was Neues gibt.

Mal eben hinfahren geht nicht so einfach – meine Eltern leben in der Oberpfalz. Das sind von mir aus einfache Fahrstrecke ca. 300 km.

Unerwartete Anrufe und spontane Einladungen…

oder wie aus einem geplanten, gemütlichen DVD-Abend auf der Couch eine durchtanzte Ballnacht wurde.
Gestern nachmittag hatten mein Mann und ich gerade beschlossen, dass wir den Abend gemütlich auf der Couch verbringen und ein paar DVDs anschauen. Er ist dann gleich los, in den Supermarkt, um Knabberzeugs zu kaufen. Das gehört zu so einem Abend einfach dazu! Tja, und wie ich da so durch die Wohnung sause, hier noch was aufräumen, da noch was weglegen, klingelt unser Telefon.

Ich habe schon am Display gesehen, dass meine beste Freundin anruft. Nach kurzem Smalltalk hat sie dann gefragt, ob wir denn ganz spontan Lust hätten, sie und ihren Mann abends auf den Winterball der Tanzschule zu begleiten. Die Freunde, die eigentlich mitgehen wollten, haben zwei kranke Kinder zu Hause und können deswegen nicht gehen. (Von hier aus: Gute Besserung!) Kurze Beratschlagung und die frauenübliche Diskussion später war alles klar und im Hause Wagner brach das kontrollierte Chaos aus… Schließlich musste ich den Look innerhalb kurzer Zeit von „gemütlich aufs Sofa“ auf „große Abendrobe“ umprogrammieren. Bei sowas beneide ich immer die Männer – die ziehen einen dunklen Anzug an und sind fertig…

Und der Ball war wunderschön – eine sehr gute Band, eine gute Abwechslung zwischen Tanzrunden und Darbietungen, nette Leute. Die Darbietungen in den Tanzpausen haben mich unheimlich beeindruckt – da war alles dabei von orientalischem Bauchtanz über HipHop bis hin zum klassischen Formationstanz. Und alles in absoluter Perfektion! Der Ball ging bis um 1 Uhr heute Nacht, danach ging in der Tanzschule weiter. Mein Mann und ich waren um 4 Uhr im Bett! Und für mich gehts jetzt nachher um 11 Uhr weiter – da ist die nächste Tanzstunde! Bin gespannt, ob meine Füsse das verkraften!

Jetzt gibt es erst Mal Frühstück – ich habe Hunger wie ein Bär!

Krankenhaus ist überstanden

So, in knapp zwei Stunden darf ich meinen Mann wieder aus dem Krankenhaus abholen. Die Untersuchungen sind durch, die Ursache für seine Beschwerden wurde gefunden und beseitigt und die weiteren Testergebnisse zeigen keine Auffälligkeiten.
Alles in allem ein heftiger Schuß vor den Bug, der uns drei aufregende Tage beschert hat, aber zum Glück keine wirklich ernste Ursache hatte. So wie es aussieht, klappt unser Urlaub nächste Woche also doch – Ratingen, wir kommen! 😉

Noch so ein Tag, den die Welt nicht braucht…

Hatte ich mich ja gestern auch schon über den besch… Tag beklagt – der heutige Nachmitag toppt das noch ganz locker. Auf dem Heimweg vom Büro versucht, meinen Mann auf dem Handy zu erreichen – ohne Erfolg. Ich war schon fast zu Hause, ruft er zurück, er käme gerade vom Hausarzt und er solle sofort ins Krankenhaus, alles Notwendige hätte der Hausarzt schon veranlasst. Naja, ich unter Mißachtung aller Verkehrsregeln nach Hause gedüst, ihn eingepackt und ins Krankenhaus gefahren.

Ich bin jetzt wieder zu Hause – mein Mann bleibt erst Mal für den Rest der Woche im Krankenhaus. Morgen stehen ausführliche Untersuchungen an, mal sehen was genau rauskommt. Und eigentlich hatten wir nächste Woche Urlaub – nichts großes, aber mal sehen was daraus wird. Falls jemand aus dem Großraum Köln / Düsseldorf / Bochum / etc. mitliest und daran Interesse hat:

Wenn alles schief geht, habe ich für den Donnerstag 24.01. um 20 Uhr zwei Karten der PK 1 (je 70.-) für Starlight Express zu verkaufen… Drückt mir mal die Daumen, das wir doch selber gehen können!

Neue Woche – neues Glück…

… oder doch der gleiche Trott wie immer? Ich bin urlaubsreif, ganz ehrlich. Sind zwar nur ein paar Tage, aber immerhin bedeutet es, ausschlafen zu können und nicht zur Arbeit zu müssen.
Es bedeutet aber auch, alles zu erledigen, was liegengeblieben ist, trotz Urlaub viel zu wenig Zeit zu haben und hinterher geht der gleiche Trott von vorne los. Es gibt Tage, da komme ich mir vor, wie ein Hamster im Laufrad…
Und ja, heute ist so ein Tag…