WMDEDGT 05.07.2019

Nachdem ich Mitte der Woche schon per Mail daran erinnert wurde, dass am Freitag ja wieder Was machst Deigentlich den ganzen Tag“ – Tag bei Frau Brüllen ist 😉 lege ich am besten gleich morgens los.

Aktuell haben wir es kurz nach 6 Uhr, ich bin seit einer halben Stunde wach. Wie immer führt der erste Weg ins Bad, an Freitagen führt mich dann der nächste Weg an den Laptop, den Freitagsfüller bloggen. Heute fange ich auch den Blogeintrag hier gleich an.
Gegen 7 Uhr gibt es Kaffee, bis dahin erledige ich noch ein bisschen Kleinkram im Haushalt. Nach dem Kaffee bringt der Mann die Hunde raus, während ich mich noch bürotauglich anziehe und fertig mache. Gegen halb acht werden wir beide das Haus verlassen und ins jeweilige Büro fahren.

Update 21:45 Uhr:

Der Tag im Büro verlief wie immer freitags – zuerst gemeinsames Frühstück mit meiner Chefin, dann Tagesgeschäft erledigen. Kurz bevor ich zur Mittagspause gehe muss ich noch einen Spezialauftrag privater Natur erledigen – die allerbeste Freundin und ihr Mann sind auf der Rückreise aus dem Urlaub und gehen unterwegs ein bisschen cachen.  Und beim Geocachen gibt es den sogenannten „Webcam-Cache“ – da ist es ganz hilfreich, wenn jemand am Computer sitzt und entsprechende Screenshots machen kann. 😉 Danach geht es zum Mittagessen, es gab wie immer Freitags Suppe, genauer gesagt heute Chili con carne. Anschließend noch bis zum Feierabend um 14:3o weiter im Tagesgeschäft.
Nach Feierabend nach Hause, mit den Hunden raus, danach eine kurze Kaffeepause und ein bisschen Haushalt. Gegen 16:45 ist auch der Mann zu Hause, wir unterhalten uns kurz über den Tag. Da der Mann heute Abend spontan das Live-Konzert von Mark Knopfler besucht und dafür fit sein will legt er sich kurz hin. Ich packe das Leergut ins Auto und fahre zum Einkaufen – heute in der „Deluxe“-Version, ich beschließe spontan nach Markkleeberg in den großen Globus zu fahren anstatt „nur“ zum Aldi.
Dort angekommen erledige ich in aller Ruhe meinen Einkauf, bummle so noch ein bisschen durch die Nonfood-Abteilungen, kaufe Wolle 😉 und packe schließlich alles ins Auto. Wieder zu Hause werde ich sehnsüchtig von den Hunden erwartet, ich packe meinen Einkauf aus und setze mich an den Laptop.

Und daran hat sich bis jetzt nichts geändert – ich habe bis gerade eben bei Ravelry nach einer Anleitung für das neu erworbene Garn gestöbert, bin mittlerweile auch fündig geworden. 🙂
Also werde ich mich jetzt ins Wohnzimmer setzen und eine Maschenprobe stricken. Irgendwann später müssen die Hunde nochmal raus und dann ist es auch schon Zeit fürs Bett.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere