Der Twingo ist jetzt…

….hundetauglich:

(Klick aufs Bild macht groß)

Da wir das ganze Wochenende unterwegs waren, hatte ich erst gestern am späten Nachmittag Zeit um meinen Twingo einzuräumen. Unklarer Punkt war noch, wie ich zukünftig die Hunde transportiere – ich hatte ursprünglich an „einfach im Kofferraum“ gedacht. Als ich gestern so am räumen und ausprobieren war, fiel mir auf dass die umgeklappten Rücksitze eine ähnliche Grundfläche wie unsere Stoff-Hundeboxen haben. Also schnell den Mann, die Hundeboxen und einen Meterstab dazu geholt 😉 und ein bisschen überlegt, probiert und gemessen.

Mit den Meßergebnissen bin ich heute früh in den Baumarkt, habe mir dort 18 mm starke Tischlerplatte zuschneiden lassen und habe dann zu Hause mit Hilfe von Stuhlwinkeln und Schrauben einen zweiteiligen Unterbau gebaut, der den Kofferraum des Twingo innen jetzt so erhöht, dass die beiden Boxen waagrecht und plan stehen. Vor den Boxen ist noch etwa 30 cm Platz, d.h. da kann auch mal ein Einkaufskorb oder eine Tasche stehen. Und unter dem Unterbau ist zum einen die Tasche mit Warndreieck und Verbandszeug verstaut, zum anderen ist da Platz für diverses Hundezeug oder anderes.

Zweiteilig deswegen, da ich so den vorderen Teil auch mal schnell herausnehmen kann und damit etwas mehr Kofferraum gewinne ohne gleich die Boxen komplett aus dem Auto nehmen zu müssen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.