An Tagen wie heute….

…bin ich sehr froh, dass Fred einen Arbeitgeber hat, bei dem es relativ unproblematisch ist spontan von zu Hause aus zu arbeiten – ich wäre heute nicht alleine zurecht gekommen.
Begonnen hat der Tag damit, dass ich um 6 Uhr davon wach wurde weil Kelly sich im Flur übergeben hat. Erst mal nicht so schlimm, kann man ja wegputzen. Dass ich mir dann allerdings beim Putzen durch eine falsche Bewegung meine eh schon lädierte Bandscheibe rausgedrückt habe, war dann wirklich echter Mist. Ich habe es unter höllischen Schmerzen noch geschafft, mich wieder ins Bett zu legen – dort habe ich den Vormittag dann auch verbracht. Glücklicherweise habe ich einen Notfalltermin in der orthopädischen Praxis bekommen, in der ich schon 2012 wegen meines Bandscheibenvorfalls in Behandlung war. Das bedeutet zwar eine ziemliche Fahrerei, aber dort fühle ich mich gut betreut. Nach einer Spritze und Einrenken bin ich aktuell jedenfalls wieder in der Lage, mich etwas zu bewegen, ich hoffe ich werde den Mist schnell wieder los…

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.