Hier herrscht gerade…

… urlaubsbedingte Funkstille. Nicht, dass ich nichts zu bloggen hätte – im Gegenteil. Aber es ist so ein bißchen mühsam – ich bin im wunderschönen Lausitzer Seenland am Senftenberger See. Und zwar wirklich fast direkt am See, von unserem Appartement aus sind es etwa 50 m bis zum Ufer, nur durch ein bißchen Wald getrennt. Zum Glück kann mein Handy meinen Laptop ins Internet bringen, auch wenn die Geschwindigkeit mich sehr stark an mein uraltes 56 K – Modem erinnert…
Wettertechnisch herrscht hier schon fast Winter, für heute wurde Schneeregen angesagt – aber wie war das: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung!“ Und außerdem hat mein Auto eine funktionierende Heizung, schlimmstenfalls schaue ich mir die Umgebung eben vom Auto aus an. Wobei – gestern in Bautzen habe ich tatsächlich vor dem strömenden Regen kapituliert und den Rückweg angetreten. Und weil Autobahn und Bundesstraßen ja langweilig sind, habe ich mir den Rückweg über kleine Kreis- und Landstraßen gesucht, so sieht man schön viel von der Gegend. Dummerweise führte mich die Route über Pulsnitz – hier gibt es Pulsnitzer Pfefferkuchen. Ich dachte eigentlich, ich käme ohne anzuhalten durch das Städtchen durch, aber so kurz vor dem Ortsausgang bin ich dann doch noch schwach geworden und habe eingekauft… Die Lebkuchen schmecken aber auch zu gut…
Für heute habe ich mir Dresden vorgenommen, mal sehen ob das Wetter hält, was der Blick aus dem Fenster gerade verspricht. Und wenn nicht, auch nicht so schlimm – ich kenne die Gegend hier schon ein bißchen, ich war vor Jahren schon mal hier. Da kann man dann auch im Schnelldurchlauf nur das anschauen, was man nochmal sehen möchte – wie z.B. die wiederaufgebaute Frauenkirche in Dresden. Als ich das erste Mal hier war, wurde noch daran gebaut.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere