Als ich heute…

…die Betten mit der gestern erworbenen Schnäppchen-Bettwäsche* bezogen habe, habe ich mich (mal wieder) über das Provisorium an unseren Vorhängen geärgert – auf dem linken oberen Bild sieht man es. Da wir sehr oft die Fenster ganz offen haben und es in der Wohnung ziemlich zieht, war der Vorhang mit einem Klett-Kabelbinder zusammengefasst. Der war halt gerade greifbar, als wir kurz nach dem Einzug festgestellt haben, dass der Durchzug den Vorhang zum Fenster raus weht…. Hübsch ist anders, aber es erfüllte seinen Zweck. 😀

(anklicken vergrößert das Bild)

Heute hatte ich dann genug vom Provisorium und habe mich mal schnell an die Nähmaschine gesetzt und zwei hübsche Vorhanghalter genäht.

*Ich war gestern nur schnell bei Real und bin da an reduzierter (1B-Qualität mit kleinen Fehlern) Markenbettwäsche der Firma Bierbaum vorbei gekommen. Und dann lagen da zwei Garnituren in violett für je 10.- Euro… Die habe ich natürlich nicht liegen lassen, ich suche schon eine kleine Ewigkeit nach, weil das natürlich toll zu der Fototapete mit Lavendel hinter dem Bett passt. 🙂 Fehler habe ich übrigens nach dem Auspacken keine nennenswerten gefunden, an zwei nicht sichtbaren Stellen ist der Stoff nicht komplett gefärbt…
Und ich bin mal gespannt, wie ich mit der Qualität zurecht komme – es ist eine Baumwoll-Seersucker-Garnitur.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere