Nachtrag WMDEDGT 05.04.2019

Puh, da habe ich den Was machst Deigentlich den ganzen Tag“ – Tag von Frau Brüllen am Freitag ja gnadenlos verpennt… Hier also der Nachtrag:

Wie immer Aufstehen um kurz ca. 5:45 Uhr, wie jeden Morgen seit der Zeitumstellung unter erschwerten Bedingungen. Das ist gefühlt einfach viel zu früh. Ich husche schnell durchs Bad, räume dann ein bisschen in der Küche und blogge dann den Freitagsfüller. Gegen 7 Uhr gibt es eine Tasse Kaffee, Fred bringt dann die Hunde zum morgendlichen Gassigehen, ich mache mich in der Zeit bürotauglich und um 7:30 Uhr verlassen wir das Haus in Richtung des jeweiligen Arbeitsplatzes.

Um kurz vor 8 Uhr bin ich im Büro, wie jeden Freitag frühstücken meine Chefin und ich dann erstmal gemeinsam. Der Rest des Vormittags vergeht mit arbeiten, um 12:30 Uhr ist Mittagspause und ich hole mir im Schulungsraum meine freitägliche Portion Suppe ab, heute gibt es Chili con Carne. Nach der halbstündigen Mittagspause noch eine halbe Stunde Arbeiten bevor ich um 13:30 Uhr spontan eine Stunde früher als sonst Feierabend mache. Aus Gründen, denn ich muss um 16 Uhr beim Zahnarzt zur Nachkontrolle meiner Zahn-OP sein und so habe ich etwas mehr Zeit und muss nicht hetzen.

Gegen 14 Uhr bin ich zu Hause und gönne mir erstmal in aller Ruhe eine Kaffeepause, bevor ich mit den Hunden die nachmittägliche Runde drehe. Kurz nach 15 Uhr mache ich mich auf den Weg zum Zahnarzt, weil das Wetter so klasse ist kann ich sogar mit offenem Dach fahren. Ich treffe pünktlich beim Zahnarzt ein und muss auch nur kurz warten, bevor ich ins Behandlungszimmer gebeten werde. Die Kontrolle ergibt – alles ok, die Wunde ist gut und sauber verheilt.

Ich verlasse die Praxis und fahre zum Drogeriemarkt um einen Teil meiner Einkäufe zu erledigen. Von dort fahre ich schnell zum Stricktreff, ich habe schon seit Wochen eine Tüte voller Stoffreste bei mir stehen, die ich jemandem versprochen habe. Aber da der Stricktreff mittlerweile auf der anderen Seite der Stadt stattfindet, war ich schon ewig nicht mehr dort. Heute passte es, der Weg in die Zahnarzt-Praxis war schon die halbe Strecke… 🙂
Schnell die Tüte abgeben, ein paar Worte und Neuigkeiten mit den Damen vom Stricktreff austauschen, dann mache ich mich auch schon wieder auf den Heimweg – ich muss den Wochenendeinkauf noch erledigen.

Das verläuft trotz Freitagnachmittag dann auch recht entspannt, ich bekomme alles was auf dem Einkaufszettel steht und habe nach dem Einkauf den Kofferraum meines kleinen Autos randvoll. 😀
Zuhause angekommen hilft Fred mir beim Ausladen, wir essen dann gleich gemeinsam zu Abend bevor wir uns aufs Sofa verziehen und den Rest des Abends in aller Ruhe mit „Let’s Dance“-Schauen verbringen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere