Irgendwie…

… ist mir gerade alles zu viel. Am liebsten würde ich mich unter meiner Bettdecke verkriechen und nur noch schlafen – vielleicht könnte ich es ja. Die letzten Nächte habe ich im Stundentakt auf die Uhr gesehen. Selbst meine sonstige Einschlafhilfe Sudoku hat nichts geholfen. Im Büro ruhig und ausgeglichen zu sein fällt unendlich schwer, zu Hause bleibt alles liegen. Ich habe das Gefühl, Blei in den Gliedern und eine Glasglocke über dem Kopf zu haben – ich mag diesen Zustand nicht…
Das Herbstwetter da draußen macht die Sache auch nicht besser – noch nicht mal mit dem Rad auf Arbeit fahren kann ich, weil es immer wieder schüttet wie aus Eimern. Außerdem ist es kalt und ungemütlich. Sommer fühlt sich definitiv anders an!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.