Silvesterurlaub 2019 Tag 1-5

Auch dieses Jahr versuchen wir, über den Jahreswechsel dem Silvesterrummel und dem Geböllere zu entfliehen und haben uns ein kleines Ferienhäuschen in Wandlitz, nordöstlich von Berlin gemietet. Bisher geht der Plan auf, das Häuschen liegt am Rand einer ruhigen Wohnsiedlung mitten im Wald. Man hört zwar gelegentlich den ein oder anderen Silvesterknaller, aber in der direkten Umgebung herrscht Ruhe. Außerdem haben wir das Häuschen für uns alleine, die nächsten Nachbarn sind rundherum etwa 50 Meter weg – sollten die Hunde bellen, stört es höchstens uns selbst. 😉

(anklicken vergrößert das Bild)

Wie schon im letzten Jahr lautet der Plan für die Tage zwischen den Jahren „Nichtstun“ – ausschlafen, stricken, ins Ofenfeuer schauen… Gestern hatte ich dazu allerdings das komplette Kontrastprogramm, ich habe mir einen Tagesausflug nach Berlin gegönnt – dort hatte ich eine Verabredung in der Buchkantine zum Stricktreff mit ganz vielen anderen internetten Menschen, die ich über Ravelry kenne. Und was wäre so ein Ausflug ohne den Besuch eines Wollgeschäfts? 😉 Deswegen waren wir gestern dann auch noch bei Yarn over Berlin und ich habe doch tatsächlich Wolle gekauft…

(anklicken vergrößert das Bild)

Heute waren der Mann und ich dafür dann irgendwo im brandenburgischen Nirgendwo und sind zwei Stunden lang ganz entspannt und ohne eine Menschenseele zu treffen mit den Hunden durch den Wald gewandert – natürlich nicht, ohne nebenher die ein oder andere Cachedose zu suchen. 🙂

(anklicken vergrößert das Bild)

Jetzt haben wir uns wieder im Ferienhaus versteckt 😉 und sind gespannt, wie der Jahreswechsel wird. Wir hoffen auf einen halbwegs ruhigen Abend mit gemütlichem Raclette-Essen, Strickzeit und wenig Knallerei…

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.