Tagebuch 12.10.2019

Gesehen: Wohnzimmer, Küche, Bad, Büro – mit anderen Worten nur die Wohnung

Getroffen: niemanden, weil s.o.

Gehört: Kinderlachen und Stimmen von draußen während des Lüftens

Getan: mich um das große Hundemädchen gekümmert

Gelesen: Teil 2 der Anleitung für das neue Tuch

Gedacht: Hab ich noch nie gemacht, aber liest sich nicht so kompliziert

Gefragt: Gehst Du nochmal mit Kelly runter?

Gefreut: Das Kelly zwischendrin durchaus fit war. Und über ein Päckchen, das ich bekommen habe.

Geklickt: Ravelry und Instagram

Gegessen: ein belegtes Brötchen

Geplant: Ersetze „geplant“ durch „Gedanken gemacht“ – wie es mit Kelly weitergeht. Ob sie Schmerzen hat, leidet.

Und sonst so: Ist der kranke große Hund gerade der Mittelpunkt, ich lasse sie nicht aus den Augen. Und wenn das heißt, dass ich mit ihr auf dem Gästesofa schlafen muss, damit ich sie die ganze Nacht bei mir habe, dann mache ich das.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.