Knapp anderthalb Jahre…

…nach dem Umzug war es Zeit für die ersten Umräumaktionen in der Wohnung. 😉
Wir hatten vor dem Umzug die Wohnung ja nur einmal gesehen und ausgemessen, wichtig war da erst mal, dass für alle Möbel Platz war. Im Lauf des letzten Jahres habe ich dann aber festgestellt, dass wir im Wohnzimmer doch einige leere Schränke und Fächer hatten, das muss ja auch nicht sein. Außerdem war der Platz für meinen roten Stricksessel etwas beengt, ich saß praktisch direkt vor einem Schrank. Also habe ich ein bisschen geplant und Schrankinhalte umsortiert so dass wir zwei kleine Billy-Regale ausmustern konnten. Ein weiteres Regal wurde an einen anderen Platz  gestellt. Dadurch wirkt das Wohnzimmer jetzt deutlich luftiger und nicht mehr so voll:

(Klick aufs Bild macht groß)

Wer nochmal schauen möchte, wie das Wohnzimmer bisher aussah, kann das hier tun. Das Einzige, was beim Umräumen des Wohnzimmers ein bisschen gestört hat, war die Position der Steckdosen für Telefon und Fernsehantenne – bisher war das hinter den Schränken versteckt. Da ich nicht dauernd auf Steckdosen und Kabelsalat schauen will, haben wir uns bei Ikea ein unauffälliges, kleines Schränkchen gekauft, das jetzt die komplette Technik beherbergt, alle notwendigen Kabel, die zum Fernseher gehen wurden in einem Kabelkanal versteckt:

Und weil wir gerade schon am Werkeln waren, haben wir den Balkontüren gleich noch Insektenschutzvorhänge verpasst. Auch das war ein bisschen Fleißarbeit – für eine richtige Insektenschutztüre fehlt der Platz, gleichzeitig muss die Konstruktion zwei Hunde aushalten und auch so gemacht sein, dass die beiden alleine rein und raus können. Bewährt hat sich da ein Magnetvorhang, den wir wieder auf einen Holzrahmen gespannt haben:

(Klick aufs Bild macht groß)

Da wir oberhalb der Balkontüren noch Oberlichter haben, wurde der Holzrahmen über die komplette Länge gebaut und im oberen Teil festes Fliegengitter eingespannt. Die komplette Konstruktion ist dann mit jeweils 4 Schrauben ins Mauerwerk gebohrt – damit kann sie problemlos zurück gebaut werden, wenn das irgendwann mal notwendig sein sollte.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.