Was ein genialer Nachmittag!

Heute war einer der wenigen Tage, an denen mich ein Wochenenddienst so ein bißchen nervt. Naja, ist ja auch unfair, wenn man bei strahlendem Sonnenschein im Büro sitzen darf. Dafür war der Dienst herrlich ruhig und entspannt, wir Kolleginnen hatten Zeit mal so richtig miteinander zu klönen. Und nach Feierabend habe ich mir sofort die Kamera geschnappt und mein Mann und ich sind spazieren gegangen. Zum Glück habe ich ein recht umfangreiches „Archiv“ mit Wandervorschlägen, die immer wieder in der Stuttgarter Z eitung sind – darunter haben wir dann auch unseren heutigen gefunden: Durch die Weinberge von Endersbach nach Strümpfelbach.  Es war einfach klasse!

Unterwegs mit dem Teleobjektiv in fremden Vorgärten Blumen gepflückt….

In den Weinbergen versucht, die Lichtstimmung und die streng grafische Ordnung mit der Kamera einzufangen:

Und immer wieder stehen geblieben und die Aussicht auf das Remstal und Waiblingen genossen:

Man konnte unheimlich weit schauen, schade, dass ich mal wieder kein Fernglas dabei hatte. Von mir aus kann der Winter jetzt bleiben wo er will – immer her mit der Sonne und den schönen Tagen! Es war superschön draußen, wir waren ohne Jacken unterwegs, in der Sonne war es mehr als angenehm.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere