Viel zu gut…

…um ihn auf der Festplatte verstauben zu lassen:
Ein älterer Herr wird um 2 Uhr früh von der Polizei angehalten und gefragt wo er denn um diese Zeit in der Nacht noch hinfahre.Der Mann antwortet: „Ich bin auf dem Weg zu einem Vortrag über Alkoholmissbrauch,
die Auswirkungen auf den menschlichen Körper, sowie die Einflüsse durch Rauchen und spätes nach
Hause kommen.“ Der Polizist fragt: „Wirklich? Wer hält um diese Zeit in der Nacht noch einen solchen
Vortrag?“ Der Mann antwortet: „Das wird wohl meine Frau sein.“

Öhm ja…

das hier stimmt:

  • Ich bin morgens launisch, mittags gestresst und abends müde.
  • Aber dazwischen bin ich ein liebes Miststück; habe immer Recht, aber nie Schuld!
  • Bin nicht kompliziert, sondern eine Herausforderung!
  • Ich lästere nicht, ich stelle nur fest!
  • Ich habe ein Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe.
  • Ich bin nicht neugierig, nur froh wenn ich alles weiß.
  • Ich bin verrückt, aber doch sympathisch!
  • Ich bin nicht arrogant, rede nur nicht mit jedem!

Gelesen, für gut befunden, geklaut und gepostet 🙂

Es ist schon interessant…

… was man beim Stöbern im Netz so finden kann. Mir tut alles weh vor lachen und einen großen Teil der Sätze kenne ich in ähnlicher Form auch…

Geschichten aus der Hölle

Ich zitiere hier mal meine beiden Favoriten die ich in abgewandelter Form so aus ganz persönlichen Erfahrungen auch kenne:

Kunde: „Ich möchte mich über Ihren Kollegen beschweren. Er hat einfach während des Gesprächs aufgelegt.“
Ich: „Oh, dafür bitte ich um Entschuldigung. Das ist eigentlich nicht unsere Art. Können Sie mir den Namen des Kollegen nennen?“
Kunde: „Keine Ahnung, wie das Arschl*ch hieß, das ich angeschrien habe, aber ich war noch nicht fertig mit dem Sausack!“

Ich: „Jetzt klicken Sie bitte auf den OK-Button oben links.“
Kunde: „Das geht nicht.“
Ich: „Es müsste funktionieren. Sie haben alle Felder ausgefüllt, ja?“
Kunde: „Ja. Es funktioniert trotzdem nicht.“
Ich: „Wo liegt denn genau das Problem?“
Kunde: „Das Kabel von meiner Maus ist zu kurz, ich komme damit nicht in die obere linke Ecke.“

Die beiden Seiten sind ein Fall für mein RSS-Feed – da will ich keinen Neueintrag verpassen!

Auf meiner Festplatte….

schlummern unentdeckte Schätze:

Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren testet, ist dann ‚befriedigend‘ besser als ‚gut‘?

Wie soll sich der Bauer verhalten, wenn seine Frau sagt: „Sieh zu, dass du Land gewinnst!!“

Beantwortet die große Kerze die Frage der kleinen Kerze, ob Durchzug gefährlich sei, mit den Worten: „Davon kannst du ausgehen“?

Lohnt es sich für Eintagsfliegen, morgens ein Tagebuch anzufangen?

Wenn ein Schäfer seine Schafe verhaut, ist er dann ein Mähdrescher?

Warum ist einsilbig dreisilbig?

Warum gibt es kein anderes Wort für Synonym?

Was passiert, wenn man sich zweimal halbtot gelacht hat?

Wenn man einen Schlumpf würgt, in welcher Farbe läuft er dann an?

Wer hatte bloß die Idee, ein S in das Wort „lispeln“ zu stecken?

Was ist besser: Drei Vierkornbrötchen oder vier Dreikornbrötchen?

Was machen die Fahrer von Automatikwagen in einem Schaltjahr?

Können sich Eltern, die sich mit ihrer Tochter verkracht haben, überhaupt irgendwann mit ihr aussöhnen?

Heißen Teigwaren Teigwaren, weil sie vorher Teig waren?

Macht vier plus vier sieben wenn man nicht acht gibt?

Wieso passiert immer genau so viel, wie in die Zeitung passt?

Aus welchem Material ist eine Holz-Eisen-bahn?

Darf man mit einem Kugelschreiber auch Würfel oder Pyramide schreiben?

Ist ein Keks, der unter einem Baum liegt, nicht ein wunderbar schattiges Plätzchen?

Wird das Internet eigentlich leichter, wenn man sich da was runterlädt?!

Ist es bedenklich, wenn im Park ein Goethe-Denkmal durch die Bäume schillert?

Wenn Schwimmen schlank macht, was machen dann Wale verkehrt?

Wie kommt das Schild „Rasen betreten verboten“ auf den Rasen?

Warum laufen die Balletttänzer immer auf ihren Zehen? Kann man nicht einfach größere Leute nehmen?

😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀